Suche hier

video-img
Tags: ,

Vietnamesische Küche – Die 10 Besten Vietnamesischen Gerichte 

Teilen

Vietnam ist ein Land, das für sein gutes Essen und die tolle Vietnamesische Küche bekannt ist. Wir haben die besten Vietnamesischen Gerichte in einer Liste zusammengefasst!

Banh Mi (Sandwich)

Vietnamesische Küche Banh Mi

Banh Mi ist die Vietnamesische Übersetzung von dem Wort “Brot” und wurde stark von dem französischen Baguette beeinflusst, da Vietnam einst unter französischer Kolonialherrschaft war.

Es ist das wohl günstigste Vietnamesische Gericht und ist überall auf der Straße zu finden. Ist man in einer etwas größeren Stadt stößt man im Grunde alle 100 Meter auf einen neuen Banh Mi Stand.

Das Vietnamesische Sandwich ist meist entweder mit Ei oder Fleisch, Gemüse (oft Gurke), scharfer Soße und Leberwurst gefüllt und schmeckt wirklich gut.

Für ein Banh Mi bezahlt man meistens so 15000 Dong, was umgerechnet ca. 60 Cent sind.

Banh Xeo

Banh Xeo ist ein Vietnamesischer Pancake, der meistens mit Erdnusssoße gegessen wird. Hergesellt mir Banh Xeo aus Reismehl, welches mit Hilfe von Kurkuma gefärbt wird. Anschließend werden sie mit Schweinefleisch und/oder Garneln gefüllt.

Neben Erdnusssoße wird zu den Vietnamesischen Pancakes außerdem Reispapier gebracht, in das man die Banh Xeo, zusammen mit Gemüse, einrollt und anschließend in die Soße taucht.

Einzeln kosten Banh Xeo meist um die 8000 Dong, was umgerechnet ca. 30 Cent sind. Meistens bestellt man so vier Stück (also 1.20 Euro).

Pho

Vietnamesische Küche Pho

Pho ist einer der bekanntesten Vietnamesischen Gerichte. Die berühmte Nudelsuppe kommt aus dem Norden und ist vor allem in Hanoi an jeder Ecke zu finden.

Wenn du in Hanoi bist, solltest du auf jeden fall in der Altstadt nach Pho Ausschau halten, um die traditionelle Suppe zu probieren. In den kleinen Shops oder auf der Straße schmeckt Pho am besten, auch wenn es manchmal ein wenig dreckig aussieht. Probier Pho unbedingt dort und nicht in den teuren Restaurants!

Es gibt die vietnamesische Nudelsuppe in verschiedenen Formen, aber meistens wird sie mit Reisnudeln, Frühlingszwiebeln und dünnen Rindstücken zubereitet.

Meistens kostet Pho 20000 Dong, was umgerechnet ca. 80 Cent sind.

Banh Cuon

Banh Cuon ist einer meine absoluten Lieblingsgerichte und ein wichtiger Teil für die Vietnamesische Küche. Es wird meistens zum Frühstück gegessen, oft aber auch zum Mittagessen.

Banh Cuon bestehen aus einem zartem Teig, welcher aus Reismehl hergestellt wird, und einer Füllung. Normalerweise besteht diese aus klein gehacktem Zwiebeln und Pilzen. Wie bei allen anderen Vietnamesischen Gerichten, gibt es aber viele verschiedene Variationen.

Normalerweise wird Banh Cuon mit einer süßen Soße und etwas Schweinefleisch serviert. Der Preis von Banh Cuon ist meistens 20000 bis 25000 Dong, was umgerechnet ca. 80 Cent bis 1 Euro sind.

Mi Quang

Vietnamesische Küche Mi Quang

Mi Quang ist eines der vielen Nudelgerichte in Vietnam und mein Favorit unter diesen. Es kommt aus dem Zentrum Vietnams und ist, vor allem in der Vietnamesischen Provinz Quang Nam und dem angrenzenden Da Nang eines der verbreitesten Gerichte und damit ein wichtiger Bestandteil für die Vietnamesische Küche.

Die speziellen Nudeln, die für Mi Quang benötigt werden, werden aus Reis hergestellt und sind deutlich dicker, als die Nudeln der meisten anderen Vietnamesischen Nudelgerichte.

Außerdem wird Mi Quang nicht als Suppe zubereitet, wie es meitens der Fall ist, sondern mehr wie Pasta oder ein Nudelsalat. Im Grunde besteht Mi Quang nur aus den Nudeln, ein wenig Salat und Fleisch. Die Art des Fleisches, kann dabei zwischen Rind, Hühnchen, Schweinefleisch und Fisch varieeren, wobei Rind und Hühnchen mit Abstand am beliebtesten sind!

Mi Quang kostet meistens um die 25000 Dong, was ca. 1 Euro ist.

Hu Tieu

Hu Tieu ist ein weiteres der vielen Nudelsuppen in Vietnam. Ich kenne kein anderes Gericht in Vietnam, dass es in so vielen verschiedenenen Formen gibt.

Eigentlich kommt Hu Tieu aus Kambodscha, wo es “Kuy teav” oder “Kway teow” geschrieben wird. Zu finden ist es mittlerweile aber auch in China, Thailand und Vietnam.

Das klassische Hu Tieu besteht aus langen, dünnen Nudeln und wird mit Schweinefleisch zubereitet. Es gibt aber extrem viele verschiedene Variationen von Hu Tieu in Vietnam, auch als normales Nudelgericht ohne die Suppe.

Hu Tieu ist als klassisches Street Food Gericht sehr günstig und man kann es schon ab 12000 Dong, was etwa 50 Cent sind.

Op La

Vietnamesische Küche Op La

Op La ist ein wichtiger Teil für die Vietnamesische Küche und mein Standard Frühstück geworden, das ich fast jeden Morgen esse. Übersetzt bedeutet Op La einfach nur Spiegelei, jedoch wird das ganze deutlich aufwendiger zubereitet.

Das Vietnamesische Frühstück gibt es an jeder Ecke, aber es ist immer ein bisschen anders. Neben dem Spiegelei beinhaltet Op La meistens Salat, Zwiebeln und je nach Wahl Schweine-oder Rindfleisch. Dazu gibt es immer ein trockenes Brot (Baguette/Banh Mi).

Op La kostet zwischen 20000 und 35000 Dong, was etwa 80 Cent bis 1,40 Euro sind.

Xoi

Xôi ist vietnamesischer Klebreis und wird in verschiedene Varianten wie z.B. mit Erdnüssen, Mais, getrockneten Bananenschalen oder Bohnen zubereitet. Der Reis wird über Nacht in Wasser eingelegt und am nächsten Tag gedämpft, was ihn klebrig werden lässt.

Neben dem klebrigen Reis gibt es dann noch Entweder kleingeschnittenes Hähnchenfleisch oder gegrilltes Schweinefleisch.

Xoi ist ein typisches vietnamesisches Street Food Gericht und, neben Banh Mi und der ein oder anderen Nudelsuppe, eines der wenigen Essen, die man noch spät in der Nacht bekommen kann.

Der Klebreis kostet 20000 bis 25000 Dong, was umgerechnet etwa 80 Cent bis 1 Euro sind.

Banh Can

Banh Can ist ein weiteres meiner absoluten Lieblingsgerichte in Vietnam. Es besteht aus Reismehl und Eiern und wird in kleinen Pfännchen, oft auch mit Shrimps, zubereitet. Zu dem Banh Can selber, wird dann noch eine durchsichtige, süße Soße und Salat gebracht.

Das beste Banh Can gibt es meistens auf lokalen Märkten oder in schmalen Gassen, auf der Straße e.t.c! Wer nach wirklich gutem Banh Can sucht, der muss sich ein bisschen von den touristischen Orten entfernen.

Meisten bezahlt man für Banh Can etwas 20000 bis 25000 Dong, was umgerechnet ca. 80 Cent bis 1 Euro sind. Der Preis hängt von der Größe der Portion ab.

Com Ga Quay

Das letzte, der zehn besten Vietnamesischen Gerichte, ist Com Ga Quay.  Im Grunde handelt es sich hier um Reis mit fritirtem Hähnchen. Oft handelt es sich um einen gelben Reis der mit einem Hähnchenflügel gebracht wird.

Com Ga Quay ist eines der wenigen Gerichte, die man nicht unbedingt auf der Straße oder in den eher lokalen und weniger schicken Restaurants essen muss, um die beste Version zu bekommen.

Außerdem ist es einer der etwas teureren Gerichte. Der Preis für Com Ga Quay ist meistens 35000 bis 40000 Dong, was umgerechnet ca. 1,40 bis 1,60 Euro sind.

Was die Vietnamesische Küche ausmacht

Street Food VIetnam Banh Mi

Vietnam ist ein Land, in dem sich viel um Essen dreht. Es ist normal, dass man nicht zu Hause isst, sondern ausgeht. Das Essen in Vietnam ist, selbst im Vergleich mit anderen Ländern in Südostasien, sehr günstig.

Einer der Gründe für das günstige Essen ist, dass es in Vietnam nicht die teuren Restaurants gibt, wie wir es aus den westlichen Ländern gewöhnt sind. Der Vietnamesische Street Food macht die Preise sehr günstig und man muss nicht lange auf sein Essen warten.

Wer nacht Vietnam kommt, sollte auf jeden Fall so viel Essen wie möglich ausprobieren. Wenn du noch mehr über Vietnam lernen möchtest, schau dir gerne unsere anderen Artikel zum Thema Vietnam an.

Tags